Lehre

am KLuB

Lehrerfolge

Das Fachgebiet Konstruktiver Leichtbau und Bauweisen verfügt über eine reichhaltige Tradition in der Lehre in allen Themen, die den modernen Leichtbau betreffen. Nachfolgend findet sich eine Auswahl studentischer Meinungen zu den Lehrveranstaltungen von Prof. Mittelstedt.

Auszug aus Evaluationsbögen der Lehrveranstaltung „Energiemethoden im Leichtbau“ im WS 2017 / 2018, gehalten von Prof. Mittelstedt:

  • „Verständliche Erklärungen, kompetente Lehrkraft.“
  • „Gut strukturierte Lehrveranstaltung mit motivierter Lehrperson.“
  • „Man wird zum Mitdenken angeregt, Lernerfolge werden so schneller bemerkt.“
  • „Die Vorlesung wird durch zahlreiche Beispiele anwendungsbezogener und der Stoff dementsprechend einfacher in der Anwendung.“
  • „Repetitorium der Studenten zu Beginn, Einbindung der Studenten, Diskussion von weiterführenden Problemen wenn gewünscht.“
  • „Freier Vortragsstil an der Tafel, Beispiele aus dem Industriealltag.“

Auszug aus Evaluationsbögen der Lehrveranstaltung „Stabilitätstheorie im Leichtbau“ im WS 2017 / 2018, gehalten von Prof. Mittelstedt:

  • „Einbindung der Studenten.“
  • „Man wird zur Mitarbeit aufgefordert, die Vorlesung macht Spaß. Das Repetitorium ist sehr hilfreich.“
  • „Persönliche, kleine Gruppe.“

Auszug aus Evaluationsbögen der Lehrveranstaltung „Konstruktiver Leichtbau I“ im SS 2017, gehalten von Prof. Mittelstedt:

  • „Anregungen zum Mitdenken, Vorkenntnisse werden aufgearbeitet und sinnvoll ergänzt.“
  • „Kompetenter Professor mit herausragender Rhetorik, Einbezug der Studenten.“
  • „Sehr guter Vortragsstil, gut strukturiert, sehr guter Bezug zu Studierenden.“
  • „Viele Beispiele.“
  • „Der Dozent stellt viele Fragen während der Vorlesung, um zu kontrollieren, ob sie die Zusammenhänge verstanden haben. Das trägt zur Aufmerksamkeit und zur aktiven Mitarbeit bei.“
  • „Sehr guter Vortragsstil (nicht zu abgehoben / realitätsfern), Vorlesung und Erklärungen sind gut!“
  • „Sehr gute finde ich die enge Einbindung der Studierenden und die dynamische Gestaltung.“
  • „Der Frageteil ist super!“
  • „Guter Umgang mit falschen Aussagen – man fühlt sich auch trotz Fehlern ernst genommen und respektiert.“
  • „Interessante Beispiele, gute Nutzung von Tafel und Powerpoint, Repetitorium ist gutes Mittel.“
  • „Vortragsstil der Lehrperson, Bezug zu früherem Arbeitsumfeld.“
  • „Engagierter, dynamischer Professor.“
  • „Gute Struktur in der Veranstaltung.“
  • „Kurze Fragerunde am Anfang jeder Vorlesung, wodurch die Lernstoffe der letzten Vorlesung sehr kurz wiederholt und wichtige Punkte betont werden.“
  • „Art und Weise des Vortrages / Präsentationsstils, Einbindung in den Praxisbezug.“

Auszug aus Evaluationsbögen und Online-Bewertungen der Lehrveranstaltung Nichtlineare Berechnung von Faserverbund-Strukturen im WS 2009 / 2010 an der HAW Hamburg, gehalten von Prof. Mittelstedt:

  • „Vorlesung vermittelt theoretische Betrachtung; normalerweise Theorie schwer vermittelbar, allerdings hat der Dozent Gespür und Fähigkeiten, Inhalt extrem verständlich zu vermitteln. Besseren Dozenten habe ich in 6 Jahren HAW noch nicht erleben dürfen.“
  • „Inhalte werden von Grund auf erklärt/hergeleitet; Dozent gibt sich viel Mühe, den Studenten möglichst viel beizubringen.“
  • „Motivierter Dozent, der Interesse zeigt, den Studierenden etwas zu vermitteln; Pünktlichkeit; Erfahrungen und Beispiele aus der Praxis.“
  • „Sehr gute Gesamtübersicht der ges. Mechanik; Herleitung bis ins kleinste Detail (das wurde in den vorherigen Mechanikvorlesungen nicht immer so exakt gemacht).“
  • „Sehr fähiger bzw. kompetenter Prof. aus der Industrie; gut vorbereiteter Lehrender; gute Beispiele.“
  • „Aufbau der Vorlesung ist sehr strukturiert. Studenten werden sehr gut eingebunden.“
  • „Der Lehrende ist sehr gut vorbereitet und stellt zwischen Praxis und Theorie gute Beziehungen und Beispiele dar.“
  • „Gute Beispiele, gute Vorbereitung des Dozenten.“
  • „Ich finde es gut, dass die Studenten aktiv durch Fragen in den Unterricht mit einbezogen werden, das regt das Mitdenken an.“
  • „Interessante Gestaltung der Vorlesung, gutes Einbeziehen der Zuhörer, Vorlesung mit Niveau.“
  • „Sehr freundlich, Nachfragen immer möglich, Stoff gut vermittelt.“
  • „Ausschließlich Arbeit mit der Tafel, keine Powerpoint Vorlesung.“
  • „Wer etwas über Strukturmechanik lernen will, der kommt hier voll auf seine Kosten.“
  • „Nach etlichen Grundlagenfächern die erste Vorlesung in der Vertiefung Flugzeugbau/Leichtbau die sich mit realer Mechanik ohne zu viele Vereinfachungen beschäftigt. Sollte meiner Meinung nach Pflichtveranstaltung im Master sein. Nicht nur didaktisch, sondern auch vom Inhalt her hervorragend und daher jedem zu empfehlen. Das Wissen über die Berechnung von Faserverbundstrukturen wird erweitert und mitunter mit Beispielen aus der Praxis ergänzt und verdeutlicht. Fazit: TOP!“
  • „Praktisch eine Vorlesung über höhere Mechanik (leider vom Department nicht ganz korrekt bezeichnet im Vorwege). im Gesamten konnte der Dozent sehr gut das Wissen der Studenten abrufen und gezielt vertiefen. Definitiv ein sehr großer Wissenszuwachs und eine Vorlesung die ich nicht in einem Ingenieursstudium missen möchte. Gute, faire mündliche Prüfung mit einer Benotung die auch mit der gefühlten Leistung übereinstimmt.“

Auszug aus den Evaluationsbögen der Lehrveranstaltung Konstruieren mit Faserverbund-Werkstoffen / Strukturmechanik im WS 2013 / 2014 an der TU Hamburg-Harburg, gehalten von Prof. Mittelstedt:

  • „Vortragsstil ist exzellent, Dialog wird gesucht…“
  • „…gut erklärt, starke Integration der Studenten (was erst etwas ungewohnt ist), Projektarbeit führt zu gutem Verständnis, Hilfe ist immer da…“
  • „Fragerunde am Anfang fordert einen stark und ist manchmal unangenehm, hat aber einen riesigen Lern- und Verständniserfolg. Bitte weiter machen!“
  • „Erläuterungen in der VL sehr verständlich…“

Auszug aus den Evaluationsbögen der Lehrveranstaltung Konstruieren mit Faserverbund-Werkstoffen / Strukturmechanik im WS 2014 / 2015 an der TU Hamburg-Harburg, gehalten von Prof. Mittelstedt:

  • „Motivierter enthusiastischer Dozent…“
  • „Einfach gute Vorlesung…“
  • „Sehr kompetente Darlegung des Fachwissens…“
  • „In Bezug auf Formalien sehr lockere Atmosphäre (entspannte, unzwanghafte Kommunikation)…“
  • „Studenten werden sehr viel mit einbezogen…“
  • „Häufige Zwischenfragen und Diskussionen zu den Ergebnissen…“
  • „For me it was one of the best disciplines given at the TUHH. The professor has a great didactic and keeps the lecture interesting at every minute…“
  • „Sehr gutes Tafelbild…“
  • „Immer mehrere Erklärungen: anschaulich / ingenieurmäßig und mathematisch…“
  • „Sehr gut verständliche Erklärung und Herleitung der Vorlesungsinhalte…“
  • „Endlich mal eine Vorlesung über Plattentheorie…“
  • „Die Wiederholung zu Beginn ist zwar „nervig“, zwingt aber zum Mitmachen und somit zum besseren Verständnis…“
  • „Endlich mal ein wirklich praxisnahes Fach…“

Auszug aus Online-Bewertungen der Lehrveranstaltung Strukturmechanik II / Leichtbau Composites an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, gehalten von Prof. Mittelstedt:

  • „Die Lehrveranstaltung ist sehr gut strukturiert, der Tafelanschrieb gibt eine angenehme Vorlesungsgeschwindigkeit vor und ermöglicht das detaillierte Mitschreiben. Teilweise recht trocken und theoretisch so dass sich der Spaß in Grenzen hält, was jedoch in der Strukturmechanik hauptsächlich dem Thema und nicht dem Dozenten zuzuschreiben ist. Das Skript ermöglicht das Nachvollziehen des Stoffs und enthält darüber hinaus viele weitere, nicht in der Lehrveranstaltung behandelte Kapitel auf die man bei Bedarf fürs Verständnis oder andere Aufgaben zurückgreifen kann. Faire und fordernde Prüfung die jedoch durch gute Vorbereitung bei angemessenem Aufwand auch mit sehr guten Noten absolviert werden kann.“
  • „Sehr gut und interessant gestalteter Kurs mit idealem Arbeitstempo. Herr Dr. Mittelstedt legt offensichtlich sehr viel Wert darauf, dass trotz hohem Niveau alle möglichst viel aus der Vorlesung mitnehmen und ist dabei den Studenten gegenüber sehr aufgeschlossen und immer hilfsbereit!“
  • „Während und zu Beginn der Vorlesung werden die Studenten durch Fragen zum Mitdenken angeregt bzw. “gezwungen„. Die Fragen sind dabei stets fair. Der Tafelanschrieb als Vortragsmethode wirkt etwas veraltet, ist aber bestens geeignet, um dem Stoff angenehm folgen zu können. Trotz des komplexen Themas der Mechanik von Kompositwerkstoffen wird durch die auf bekannten Grundlagen aufbauende Vorlesung niemand abgehängt. Die Betreuung ist durch die Tätigkeit des Dozenten in der Industrie etwas eingeschränkt, was aber durch ein umfangreiches Skript ausgeglichen wird. Das herausragende am Kurs ist allerdings, wie der Dozent das Thema Mechanik mit der Praxis durch seine Erfahrung in der Flugzeugindustrie verbindet.“
  • „Ich bin von diesem Kurs begeistert. Begonnen wurde mit einer sehr guten Zusammenfassung der Grundlagen der linearen Elastizitätstheorie. Darauf aufbauend wurde der Stoff schrittweise weiterentwickelt. Am Ende standen die Untersuchung von Beulproblemen und verschiedene Laminatfestigkeitskriterien. Begleitend wurde sehr darauf geachtet den Bezug zur Praxis nicht zu verlieren. Der Dozent hat aktiv die Studenten zur Mitarbeit aufgefordert, sodass Anreiz geschaffen wurde sich vertiefend mit dem Stoff zu beschäftigen. Es wird besonders auf präzise Ausdrucksweise Wert gelegt. Das hilft dem Studenten neue Themengebiete zu strukturieren.“
  • „Angenehme Arbeitsatmosphäre, Zusammenfassung der letzten Verantstaltung zu Beginn der neuen Vorlesung, Schreibaufwand ist sehr hoch, aber man kann der Vorlesung trotzdem gut folgen.“

Auszug aus Online-Bewertungen der Lehrveranstaltungen Technische Mechanik II und Grundlagen der Berechnung von Faserverbund-Strukturen an der Privaten Fachhochschule Göttingen, gehalten von Prof. Mittelstedt:

  • „Der Professor hat den Stoff gut strukturiert und ansprechend ausgearbeitet und rübergebracht und hat mich mit seinem Elan angesteckt. Trotz der leichten Verständlichkeit hatte die Vorlesung einen hohen Anspruch.“
  • „Herr Mittelstedt versteht es in seiner Vorlesung die Information auf eine kompakte, interessante Weise herüberzubringen. Trotz seines Ziels, möglichst viel Wissen zu vermitteln, bleibt er dabei immer für Fragen offen. Am Ende der Vorlesung geht man somit mit dem Bewusstsein nach Hause, einen riesen Schritt in Richtung Ingenieur gemacht zu haben.“
  • „Dr. Mittelstedt ist ein freundlicher Dozent mit guten Beispielen aus der Praxis die einem den Stoff näher bringen. Durch seine sehr gute Didaktik hat meine keine Schwierigkeiten den Stoff nachzuarbeiten. Er legt jedoch viel Wert auf eigenständiges Rechnen. Dies sollte man auch tun da seine Klausuren angemessen anspruchsvoll sind. Alles in allem ist Dr. Mittelstedt ein sehr guter Dozent.“